Hara Awareness Fluss BildHallo Liebe(r) Freund(in) der Meditation und des Hara´s

Ich hoffe Du bist bisher gut durch die bestehende Corona Zeit mit Ihren speziellen Herausforderungen gekommen. Für mich selbst kann ich sagen war die Zeit im März und April, da die Seminare ausgefallen sind, einmal ein zeitweiser Verlust von der gewohnten und geliebten Arbeit mit Menschen im Beisammensein, und auf der anderen Seite war die freie Zeit ein Gewinn. Sie bot mir die Gelegenheit ein Buch, das ich zusammen mit Chris End geschrieben habe, in aller Ruhe zu vollenden: „Der Kleine Samurai findet seine Mitte“.

Diese Corona Zeit bringt immer noch viele Herausforderungen mit sich, die oft schwierig zu greifen sind. Tiefliegende Ströme unserer instinktiven Gefühle im Unterbewusstsein und auch im kollektiven Unbewussten werden berührt. In der Kindheit, haben wir uns Mechanismen angeeignet mit Gefühlen von Angst, Verlust von Sicherheit durch Kontaktmangel oder dem Gefühl von Bedrohung klar zu kommen. Auf die Strategien von damals greifen wir jetzt oft unbewusst zu. Oftmals haben wir uns ungute Strategien der Verdrängung und Abwehr angeeignet. Abwehr und Verdrängung können zu unnötigen Konflikten und Spaltungen führen und uns den Blick auf die Realität verstellen.


Damals waren diese Strategien wohl der einigermaßen erfolgreiche Weg. Jetzt als Erwachsenem verstellen sie uns den Weg in einen auf die jetzige Situation passenden Umgang zu finden mit dem was im Hier und Jetzt geschieht. Es ist so als würde ich jetzt noch versuchen meinen Weg zu finden, indem ich eine alte Straßenkarte aus den 60-er Jahren benutze.

Am Besten ist es, wenn wir früh einen guten Weg lernen mit Gefühlen umzugehen. In unserem Buch möchten Chris End und ich nicht nur mit Kindern meditieren, sondern ihnen auch einen Weg zeigen, mit Angst freundlich umgehen zu können. Je früher wir einen bewussten und freundlich annehmenden Umgang ohne Verdrängung mit Angst lernen können, desto besser können wir auch später in stressenden und herausfordernden Situationen sogar im Beisein von Angst direkt und mutig handeln.
Das Buch richtet sich an Kinder und Erwachsene gleichermaßen!

Grüße, Anando


(Falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, dann klicke hier.)

Online Leseabend zum „Kleinen Samurai"

Passend zum nächsten Lockdown „light“ haben wir jetzt den kostenlosen Leseabend am 11.11. 20 online gelegt. Er wird um 19:00 Uhr abends stattfinden. Er wendet sich an Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Chris End wird aus der Geschichte, die er geschrieben hat, vorlesen und ich werde kleinen Übungen und eine angeleitete Meditation anbieten. Wir freuen uns, den kleinen Samurai und seine Tipps und Tricks aus Japan mit Euch zu teilen.

» Hier zum Link für die Veranstaltung


Fotonachweis Anando Würzburger Der kleine Samurai findet seine Mitte

Ein Buch mit der Hara Meditation und Übungen für Kinder von Anando Würzburger und einer spannenden Abenteuer Geschichte von Chris End. Tim und Nina reisen in das alte Japan und begegnen einem kleinen Samurai. Mit ihm entdecken sie eine neue Art von Mut. Sie lernen von ihm Angst zu haben und gleichzeitig mutig sein zu können. Der kleine Samurai zeigt ihnen wie sie die Kraft des Ki´s, der Lebensenergie, und im Hara sammeln können.

»
Hier mehr zum Buch



Fotonachweis Anando Würzburger Das Hara die Mitte mit gutem Essen stärken

Der Herbst bietet uns jetzt alle wärmenden und stärkenden Zutaten für den Winter. Das Kochen selbst jedoch ist auch eine erdende Angelegenheit. Wir sammeln unseren Geist im achtsamen Umgang. Wenn wir die Speisen zubereiten, geben wir Ihr unsere volle und ungeteilte Aufmerksamkeit. Kochen ist so ein Ausdruck der Liebe: der Natur gegenüber und denjenigen gegenüber für die man kocht. Liebe ist die beste Zutat für jedes Essen. Wenn die Zutaten mit Liebe frisch ausgesucht und gesammelt worden sind, so ist das die Krönung. Hier ist eine Sammlung aus unserem Garten von dieser Woche. Ein buntes Herbst Pesto auf Nudeln wurde daraus. Es ist auch ein super Brotaufstrich. Hier zum Rezept

»
Hier zum Rezept



Die Seminare finden statt ...soweit...

Da die Seminare und Fortbildungen zum Bereich Bildung zählen, finden sie statt. Bisher zumindest....hier zu den nächsten Terminen....


Diesen Newsletter weiterempfehlen: